NRW-Wettkämpfe

Mühlenkreis-Sprint-Tour 2016

Zur 4. Mühlenkreis-SprintTour lud der TuS Lübbecke zu 4 Etappen an 4 verschiedenen Orten ein. Für die BTG-Orientierungsläufer waren am Sonntag die NRW Sprint-Landesmeisterschaften über 2 Etappen, für die Niedersachsen war es ein Landesranglistenlauf und 3 der 4 Etappen wurden für die Deutsche Park-Tour gewertet. Zusätzlich gab es über alle 4 Etappen eine Ziel-Sprint-Wertung.

Die Orientierungsläufer starteten am Samstag ab 13 Uhr am „Heidbrink“, der höchsten Erhebung des Wiehen-Gebirges mit einem Sprint, der vor allem bergab ging, allerdings unterbrochen von detailreichen Gruben und Steinbruch-Formationen. Es wechselten besonders die Orientierungs- und Lauf-Techniken.

Am späten Nachmittag führte die  2. Etappe  durch die Stadt Lübbecke als typischer Stadt-Sprint mit diversen Höhenmetern am Nordhang des Wiehen-Gebirges. Durch zahlreiche Hinterhöfe und verschiedene Durchgänge wurde die Aufmerksamkeit der Läufer besonders gefordert.

Am Sonntag trafen sich die Orientierungsläufer in Espelkamp bei schwül-heißen Temperaturen. Schon der Weg zum Startplatz am „Gabelweiher“ mit fast 2 Kilometern war schweißtreibend. Diese  3. Etappe, ein Park-Stadt-Sprint, erforderte hohe Aufmerksamkeit. Die 4. Etappe mit Start an der Waldschule war geprägt durch vereinzelte Routenwahlen durch die „Grüne Stadt“ mit zahlreichen Park-Anteilen, ermöglichte aber vor allem hohe Lauf-Geschwindigkeiten.

20 BTG- Orientierungsläufer nutzten wegen der relativ kurzen Anfahrt und den anstehenden Deutschen Sprint-Meisterschaften Mitte September diese Läufe um mehr Sicherheit zu bekommen.

NRW-Sprint-Meister der BTG wurden: H14: Anton Knoll;  H16: Erik Lindemann; H 18: Jannis Koch; D35: Caroline Knoll; H35: Thies Knoll; D45: Daniela Koch; H55: Dieter Wehrhöfer-Bersuck.

NRW-Vize-Sprint-Meister der BTG: D12: Laura Kröpke; D18: Inga Hollmann; H18: Steffen Rach; D65: Ruth Renner; H75: Siegmar Breckle

 

Die besten Ergebnisse der BTG für die Wertung der Deutschen Park-Tour erreichten:

H 14: 3. Anton Knoll; H 18: 1. Jannis Koch,  4. Erik Lindemann; D 35: 2. Caroline Knoll; H 35: 2. Thies Knoll

 

Bei der gesonderten Ziel-Sprint-Wertung aller 4 Etappen zusammen addiert waren von 79 gewerteten Läufern 4 BTGer unter den TOP 10:  3. Steffen Rach; 4. Jannis Koch; 6. Thies Knoll; 8. Erik Lindemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert